Wo findet man die temporären Internetdateien von Internet Explorer?

Reading time:

Der Microsoft Internet Explorer (IE) verwendet temporäre Internetdateien, um Kopien von Webinhalten auf einer lokalen Festplatte zu speichern. Das ist zwar nützlich, um die Netzwerkleistung zu verbessern, kann aber schnell die Festplatte mit großen Mengen an unerwünschten Daten füllen. Wenn sich auf Ihrem Computer zufällige Bilder und andere temporäre Internetdateien des Internet Explorers befinden, sollten Sie diese löschen, um Speicherplatz freizumachen und den IE möglicherweise zu beschleunigen.

Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für Internet Explorer für Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP.

Speicherort der temporären Internetdateien des IE

Internet Explorer hat einen Standardspeicherort für temporäre Internetdateien. Abhängig von Ihrem Betriebssystem sollten sich die temporären Dateien an einem der folgenden Orte befinden:

C:\Benutzer\[Benutzername]\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache: Dieser Speicherort für temporäre Dateien ist in Windows 10 und Windows 8 relevant.
C:\Benutzer\[Benutzername]\AppData\Lokal\Microsoft\Windows\Temporäre Internetdateien: Hier werden die temporären Internetdateien in Windows 7 und Windows Vista gespeichert.
C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Lokale Einstellungen\Temporäre Internetdateien: Hier werden die temporären Internetdateien des Windows XP IE gespeichert.
C:\Windows\Downloaded Program Files: Hier werden die heruntergeladenen Programmdateien gespeichert.
Ersetzen Sie [Benutzername] in den Ordnerspeicherorten durch Ihren Windows-Benutzernamen.

An diesen Speicherorten werden temporäre Internetdateien und aus dem Internet heruntergeladene Dateien angezeigt. Sie können diese Listen nach Dateinamen, Adresse, Dateierweiterung, Größe und verschiedenen Daten sortieren.

Wenn Sie diese Ordner jedoch nicht sehen, ist es möglich, dass sie geändert wurden. Sie können sehen, welche Ordner Ihr Computer verwendet, indem Sie auf die unten beschriebenen Einstellungen zugreifen.

Temporäre Internetdateien unterscheiden sich von Webbrowser-Cookies und werden in einem separaten Ordner gespeichert. Außerdem sind die temporären Internetdateien in Internet Explorer nicht mit den temporären Dateien in Windows identisch.

So greifen Sie auf die Einstellungen für temporäre Internetdateien zu

Die Einstellungen für temporäre Internetdateien können über den Bildschirm Internetoptionen des Internet Explorers aufgerufen werden. Mit diesen Optionen können Sie den Speicherort des Ordners für temporäre Internetdateien ändern, festlegen, wie oft der Internet Explorer nach zwischengespeicherten Webseiten sucht, und den für temporäre Dateien reservierten Speicherplatz anpassen.

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die Internetoptionen zu öffnen:

Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie dann Netzwerk und Internet > Internetoptionen.
Geben Sie im Dialogfeld Ausführen oder in der Eingabeaufforderung den Befehl inetcpl.cpl ein.
Wählen Sie im Internet Explorer Extras > Internetoptionen.
Internetoptionen in der Systemsteuerung
Wählen Sie die Registerkarte Allgemein, gehen Sie dann zum Abschnitt Browserverlauf und wählen Sie Einstellungen.

Schaltfläche Einstellungen im Fenster Internet-Eigenschaften
Wählen Sie die Registerkarte Temporäre Internetdateien, um weitere Optionen für den Umgang mit temporären Dateien im Internet Explorer zu erhalten.

Andere Möglichkeiten, mit temporären Dateien im Internet Explorer umzugehen

Wählen Sie auf der Registerkarte Temporäre Internetdateien die Option Nach neueren Versionen gespeicherter Seiten suchen, um festzulegen, wie oft der Internet Explorer im Ordner für temporäre Internetdateien nach zwischengespeicherten Seiten sucht. Häufigere Überprüfungen beschleunigen den Zugriff auf Websites. Die Standardoption ist Automatisch, aber Sie können sie in Jedes Mal, wenn ich die Webseite besuche, Jedes Mal, wenn ich Internet Explorer starte, oder Nie ändern.

Eine weitere Option, die Sie ändern können, ist, wie viel Speicherplatz für temporäre Internetdateien zugelassen wird. Sie können eine beliebige Größe zwischen 8 MB und 1.024 MB (1 GB) wählen, Microsoft empfiehlt jedoch, den Speicherplatz zwischen 50 MB und 250 MB zu wählen.

Sie können den Ordner ändern, in dem der IE temporäre Internetdateien speichert. Ändern Sie den Ordner, um zwischengespeicherte Seiten, Bilder und andere Dateien auf einer anderen Festplatte zu speichern, die mehr Platz bietet, z. B. auf einer externen Festplatte. Wählen Sie dazu die Option Ordner verschieben und wählen Sie dann den Ordner für temporäre Dateien aus.

Die anderen Schaltflächen auf diesem Bildschirm dienen zum Anzeigen der Objekte und Dateien, die der IE gespeichert hat. Dies sind die oben erwähnten Ordner.